das Wunder Mensch

Die neuere Forschung gestattet uns heute diverse weitere Aufschlüsse bezüglich der Gattung Mensch und ihres Verhaltens im natürlichen Lebensraum. Die Versuchsreihen von Professor Grind sowie meine eigene Forschung haben neue Schlüsse erlaubt, welche hier zusammenfassend dargestellt werden.

3.1.2 die Rotzeichnung

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.50 (6 Votes)

Das Weibchen präsentiert bei der Balz seinen Hintern. Unser besonderes Augenmerk galt einem weiteren Signal, der sogenannten Rotzeichnung der Lippen.

Weiterlesen: 3.1.2 die Rotzeichnung

6.2. der menschliche Spross

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Der menschliche Spross ist ein Phänomen, das der Forschung viel Kopfzerbrechen bereitet. Es ist kein Lebewesen bekannt, dessen Nachkommenschaft Vater und Mutter so wenig gleicht wie der menschliche Spross.

Weiterlesen: 6.2. der menschliche Spross

6.4.8 Wintersport

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.00 (1 Vote)

Der Begriff Wintersport bezeichnet eine wiederkehrende Verhaltensweise, welche einige Bergvölker zeigen. Die Menschen rutschen, poltern, kugeln und rollen dabei Berghänge hinab, wobei sie sich allerlei Gelenke verdrehen und im Laufe eines erfüllten Wintersport-Lebens manchen Knochen brechen.

Weiterlesen: 6.4.8 Wintersport

7.3 Das Rätsel von Rot und Braun

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Das Verbrennen der Haut wurde schon im Zusammenhang mit dem Wassersport genannt, ist indessen ein Phänomen, das unabhängig von diesem Sport verbreitet auftritt. Die aktive Häutung ist eine Fähigkeit, die dem Menschen abgeht.

Weiterlesen: 7.3 Das Rätsel von Rot und Braun

3.1.1 das Männchen und die einfache Balz

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Die Balz und die Paarung sind vor allem für das Männchen äusserst erschöpfende Vorgänge. Darum hat das Männchen Hilfsmittel erfunden.

Weiterlesen: 3.1.1 das Männchen und die einfache Balz

3.1.4 Die Paarung

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Die Paarung findet zu allen Tages-, Nacht- und Jahreszeiten statt. Anzumerken ist, dass bei der Paarung sämtliche Schlünde gesteckt werden, dies im Unterschied zu den verwandten Tierarten. Die Befruchtung erfolgt aber nur durch die bekannte Hauptvariante.

Weiterlesen: 3.1.4 Die Paarung

5.3.4 Nahrungsaufnahme

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Das erjagte Futter wird im Normalfall schnellstens verschlungen, unter lautem Knurren, Brüllen und Schmatzen. Ab und zu aber begeben sich die Menschen in die Extremsituation des sogenannten Spezialitäten-Restaurants.

Weiterlesen: 5.3.4 Nahrungsaufnahme

9.1.3.1 Schnappchen und Rabatt

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

In meiner Testreihe, mit besonderem Augenmerk auf den Gefühlshaushalt und die Hormonausschüttung, wurden die Testmenschen in eine kontrollierte Hort-Situation versetzt, und in ihr Hirn wurden Reiz-Bilder von beliebten Hort-Objekten eingespeist. Dabei konnten wir eine auffällige Übereinstimmung im verbalen Bereich feststellen. 

Weiterlesen: 9.1.3.1 Schnappchen und Rabatt

9.1.3 Produzieren und spezifisches Horten

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Die Eigentümlichkeiten des Produzierens im Zusammenhang mit der Futterbeschaffung wurden vielfach beschrieben. Dabei wurde aber der Frage des spezifischen Hortens nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt.

Weiterlesen: 9.1.3 Produzieren und spezifisches Horten

8.1.2 mein Geburtstag

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Menschen jeden Alters und Geschlechts nennen einen Tag jeden Jahres im Zeitenlauf “meinen Geburtstag”. Sobald dieser Tag ihrer Meinung nach gekommen ist, schreien sie und plappern ohne Ende in das Gerät Telefon.

Weiterlesen: 8.1.2 mein Geburtstag

3.1.3 Lautbildung bei der Balz

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Bei der Balz spielt ebenfalls die Lautbildung eine Rolle. Besonders die Lautfolge «schöne Augen», «du bist etwas ganz Besonderes», «verliebt» und «Liebe» sowie «meine Prinzessin» kehren von seiten des Männchens sehr oft wieder – die Bedeutung dieser Laute bleibt vorerst unklar.

Weiterlesen: 3.1.3 Lautbildung bei der Balz