Die treuen 70er

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Nach all den Schlappen der Vergangenheit, an welchen die unfähigen Vereinsführungen, unfähigen Trainer und alle anderen unfähigen Vereinsangestellten schuld waren, sind die Treuen 70er, die einzig echten wahren Fans durch Dick und Dünn, bereit das Vereinspräsidium kollektiv zu übernehmen. Oleee OleOleOleee Olee Olee. Vor allem finden die 70er, dass wieder Leistung gezeigt werden muss. Die faulen Säcke verdienen Millionen, leisten aber nichts. Die gehen nicht richtig ran! Das Team hat versagt, der Trainer hat versagt, der ganze Stab hat versagt, die Führung hat versagt, vor allem der Sportchef, der Präsident, der Vize-Präsident, ihre Berater und alle anderen. Oleee OleOleOleee Olee Olee. Jetzt nehmen die 70er die Sache an die Hand! Es muss wieder aggressiv zur Sache gegangen werden. Keine Weicheier mehr im Team, die nicht kämpfen bis zum Umfallen und die Ehre verteidigen. Der Trainer soll richtig Dampf machen und richtig laut werden. Der Gegner muss wieder wissen, wer wir sind. Das neue Präsidium wird sich einmal wöchentlich bei Kalle zuhause treffen, und gegen zwei Uhr früh alle Angelegenheiten des Vereins regeln.

jährliche Zahlung: zehn Kisten Bier pro Sieg (oder was davon übrig ist)
Zahlungsmodus: Flaschen werden nach dem Spiel in der Ostkurve am Boden deponiert.