Manfred Streuer und die Gemeinde

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Manfred Streuer ist ein bekannter junger Prediger einer jungen Glaubensgemeinschaft und wird offiziell der neue Präsident Ihres Vereins sein – aber eigentlich ist die Präsidentschaft das Kollektiv der Gläubigen. Denn nur gemeinsam ist die Gemeinde stark, steht in der Bibel, findet Manfred Streuer. Und findet die Gemeinde, versichert Manfred Streuer. Gott will, dass alle Menschen zusammenfinden, finden sie gemeinsam. «Seid ein Team!», wie Manfred es modern ausdrückt. Damit das neue Präsidium funktioniert und der Verein hoffnungsfroh seinen neuen Weg einschlägt, den Manfred ihm zeigt, müssen erst einfache Bedingungen erfüllt werden: vor jedem Spiel muss die Mannschaft den Gottesdienst von Manfred besuchen. Schnell werden alle im Verein feststellen, wieviele gemeinsame Energien das freimacht, und was mit Gott alles möglich wird! Jeder Spieler hat ein Unterleibchen mit der Aufschrift «Danke Jesus!» zu tragen, und bei jedem Tor ist dieses zu präsentieren. Es muss ein Trainer sein, der bei der Mannschaft das Bewusstsein dafür weckt, dass jedes Tor von Gott geschenkt ist. Dieser Glaube wird Berge versetzen! Allenfalls könnte Manfred Streuer die Mannschaft übergangsweise trainieren, falls sonst kein geeigneter Trainer gefunden werden könnte. Keine Mohammedaner und Zweifler in der Mannschaft, und keine Frauen in leitenden Klubfunktionen

jährliche Zahlung: unbeschränkt
Zahlungsmodus: regelmässige Geldsammlungen